Advent

 

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...
Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt!
Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,
dann steht das Christkind vor der Tür!

Stiefel raus


Stiefel raus, Stiefel raus... morgen kommt der Nikolaus

Bald ist der erste Advent


Adventus Domini bedeutet Ankunft des Herrn. Die Vorweihnachtszeit ist in den letzten Jahren immer weiter nach vorne gerückt, aufgrund von Interessen des Handels, noch früher und noch mehr Weihnachtsgeschenke zu verkaufen. Schon Anfang November ist auf einigen Straßen weihnachtliche Dekoration zu sehen. Jetzt dauert es nicht mehr lange und in den Einkaufszentren werden wir von schon hundertmale gehörter amerikanischer Weihnachtsmusik bedudelt. Zeit also, sich mal auf unserer Seite umzuschauen. Die Weihnachtsmomente haben übrigens das ganze Jahr über offen, falls ihr es mal im Frühling nicht aushalten solltet...

Weihnachtsglöckchen

 Leise klingen Weihnachtsglocken
Wie aus schönerem Gefild,
Scheinen mich so süß zu locken,
Daß mein Herz vor Sehnsucht schwillt.
Sieh! Da wirbeln weiße Flocken
Und im Dunkel blitzt ein Stern
Und ich möchte laut frohlocken,
Daß mein Glück nicht allzufern.

Weihnachtsbaum

Wie schön geschmückt der festliche Raum!
Die Lichter funkeln am Weihnachtsbaum!
O fröhliche Zeit! O seliger Traum!

Die Mutter sitzt in der Kinder Kreis;
nun schweiget alles auf ihr Geheiß:
sie singet des Christkinds Lob und Preis.

Und rings, vom Weihnachtsbaum erhellt,
ist schön in Bildern aufgestellt
des heiligen Buches Palmenwelt.

Die Kinder schauen der Bilder Pracht,
und haben wohl des Singens acht,
das tönt so süß in der Weihenacht!

O glücklicher Kreis im festlichen Raum!
O goldne Lichter am Weihnachtsbaum!
O fröhliche Zeit! O seliger Traum!